Foto Gerd Altmann/Pixabay

Christa Carstens

KV und Profilbild
Foto: Jann Hendrik Bekaan

Hallo, ich bin Christa Carstens, verheiratet und Mutter eines erwachsenen Sohnes.

Es war 2006, als ich mich zur Wahl zum Kirchenvorsteher aufstellen ließ. Damals wurde ich nicht direkt in das Gremium hineingewählt. Ich landete auf der Nachrückerliste, besuchte aber seit dem regelmäßig die Kirchenvorstandssitzung und ließ mich in den Kirchenkreistag berufen.

Drei Jahre später verließ dann ein Mitglied den Kirchenvorstand, so dass ich dann offizielles, wahlberechtigtes Mitglied wurde.

Seit dem habe ich Fachgebiete für mich entdecken können, von denen ich niemals gedacht hätte, dass sie mich interessieren könnten. So sitze ich in der Redaktion des Gemeindemagazins Dreiklang. Zu meinen Lieblingsaufgaben gehört aber auch Ansprechpartnerin für die kulturellen Veranstaltungen, wie Konzerte, Lesungen oder Kabarett usw. zu sein. Ich bin Mitglied im Gottesdienst- und Musikausschuss und habe mehrere Jahre dem Friedhofsausschuss angehört und geleitet.

Für mich ist die Kirche ein Ort der Begegnung, an dem man nicht nur miteinander sprechen kann, sondern auch einen Ruhepol findet, an dem man Abschalten, und in sich gehen kann. Ich freue mich auf viele Begegnungen.

Gesegnete Grüße

Christa Carstens

Christa Carstens